Suche
Header
 
Leben zwischen Depression und Manie
Praxisorientierte Zugänge und Erkenntnisse bei bipolaren Störungen

 

 

 

Himmelhochjauchzend – zu Tode betrübt. Menschen mit bipolarer Störung pendeln zwischen diesen Polen. In der Hypomanie bzw. Manie liegt eine ungemeine Schöpfungskraft, wie z.B. viele Künstler wissen. Nicht der Verführung zu erliegen und sich auf den Weg zu mehr emotionaler Stabilität zu machen, ist oft nicht leicht, insbesondere, da die Gefahr lauert, in das Dunkel der Depression abzugleiten, das kaum zu ertragen ist.

 

 

Inhalte

 

Bipolare Störungen sind oft schwer zu erkennen, da manische/hypomanische Phasen nicht oder erst retrospektiv erkannt werden. In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den unterschiedlichen Verläufen bipolarer Störungen, den Besonderheiten dieser Erkrankung und der Schwierigkeit im Umgang aufgrund teils von Patienten liebgewonnen Seiten der Krankheit. Wir besprechen auch die Unterschiede zur unipolaren Depression und Aspekte der Krankheit, die besonderer Aufmerksamkeit bedürfen.

 

 

Ziele

 

  • Eine klare Unterscheidung von (unipolarer) Depression, Manie und bipolarer Störung
  • Verschiedene Verläufe bipolarer Störungen
  • Prognose und Behandlungsmöglichkeiten der bipolaren Störung
  • Überblick über medikamentöse Therapie und Prävention
  • Praktischer Umgang in der Begleitung von Patienten
  • Beachtung des erhöhten Suizidrisikos

 

 

Zielgruppe

 

Alle MitarbeiterInnen im psychosozialen Bereich, Angehörige von betroffenen Menschen, SozialarbeiterInnen, SozialpädagogInnen, ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Krisenkontext, alle Interessierten.

 

 

ReferentIn

Dr. Sebastian Müller-Klestil, MSc

Sozialpsychologe, Klinischer und Gesundheitspsychologe in freier Praxis, Konfliktforschung, interkulturelle Kompetenz, Diagnostik von Jugendlichen, Arbeit im Pflegeheim und mit Angehörigen, Psychotherapeut i.A.u.S. (Integrative Therapie)



Dr.in Silvia Klestil, MSc

Fachärztin für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin, Oberärztin Akutpsychiatrie Baden, Psychotherapeutin (Integrative Therapie), Lehrtherapeutin Psy III Integrative Therapie/Donau Universität Krems

 

 

FACTS

Termin(e)

17.04.2019

 

Kosten

€ 250,00 inkl. 10% MwSt.

 

Uhrzeit(en)

09:00 – 17:00 Uhr

 

Anmeldeschluss

08.04.2019

 

Anzahl der TeilnehmerInnen

mind. 12, max. 18 Personen

 

Ort

pro mente Akademie GmbH, Grüngasse 1A, 1040 Wien

 

 

 

 

IHR KONTAKT
Bildungsmanagement
T +43 1 513 15 30 - 113
Tel. Auskünfte: Mo - Fr, 09:00 - 15:00 Uhr
info@promenteakademie.at

 

Facebook Anmeldung Newsletter
Veranstaltungsort
Alle Veranstaltungen in Ihrem Bundesland.
Fördermöglichkeiten
Informieren Sie sich über die Möglichkeiten in Ihrem Bundesland.