Suche
Header
 
Ehescheidung für Nicht-Jurist*innen
Fortbildung für eingetragene Mediatior*innen

 

 

Eingetragene Mediator*innen haben sich zumindest im Ausmaß von 50 Stunden innerhalb von 5 Jahren fortzubilden und die dem Bundesminister für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz alle 5 Jahre nachzuweisen (§ 20 ZivMediatG).
Das Tagesseminar „Ehescheidung für nicht-juristische Mediator*innen“ dient dazu, eingetragenen Mediator*innen einen Überblick über die einschlägigen Bestimmungen des Ehescheidungsrechts zu vermitteln.
Die Fortbildung richtet sich in erster Linie an nicht-juristische Mediator*innen, deren Klient*innen mit dem Thema Scheidung und/oder Trennung konfrontiert sind, aber auch an Jurist*innen, deren theoretisch erworbenes Wissen schon länger zurückliegt und denen an einer Auffrischung und Praxisorientierung gelegen ist.
Die erforderliche Weiterverweisung an juristisch einschlägig qualifizierte Personen und Einrichtungen soll dadurch keineswegs ersetzt werden; vielmehr sollen eingetragene Mediator*innen einen grundlegenden Überblick darüber bekommen, was ein Scheidungsvergleich zu enthalten hat, um schlussendlich zum Wohle der Klient*innen vor Gericht umgesetzt werden zu können.

 

 

Inhalte

1.)    Einführung:

  • Die Ehe ist ein Vertrag;
  • Unterschied Lebensgemeinschaft – eingetragene Partnerschaft – Ehe;Möglichkeiten der Auflösung der Ehe (Gerichtsurteil versus Scheidungsvergleich)
  • Rechtliche Auswirkungen der Auflösung der Ehe in Bezug Ehegattenunterhalt und Sozialversicherung

2.)    Notwendige Inhalte des Scheidungsvergleiches (§ 55a EheG):

  • Obsorge und Kontaktrecht
  • Kindesunterhalt
  • Ehegattenunterhalt
  • Vermögensrechtliche Ansprüche der Ehegatten untereinander (eheliches Gebrauchsvermögen, Schulden, Ersparnisse)

3.)    Abschluss:

  • Gerichtsgebühren, gerichtliche Zuständigkeiten

 

 

Ziele

Das Seminar soll eingetragenen Mediator*innen einen grundlegenden Überblick über das Thema Ehescheidung und die damit verbundenen rechtlichen Voraussetzungen und Rahmenbedingungen bieten.

 

 

Zielgruppe

Das Grundlagenseminar richtet sich an eingetragene Mediator*innen und ist vom BM für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz als Fortbildung anerkannt. Eine Bestätigung gem. § 20 ZivMediatG über 8 UE wird ausgestellt.

 

 

ReferentIn

Mag.a Gerlinde Ullmann

Juristin mit langjähriger Erfahrung als selbständige Rechtsanwältin in eigener Kanzlei, eingetragene Mediatorin gem. ZivMediatG (Liste des BMJ), psychotherapeutisches Propädeutikum, Lebens- und Sozialberaterin mit aufrechter Gewerbeberechtigung, psychologische Beraterin, Coach und Supervisorin in freier Praxis mit den Arbeitsschwerpunkten Kommunikation und Konfliktmanagement, Selbsterfahrung und persönliche Weiterentwicklung, eingetragen in den Expert*innen-Pools „Supervision“ und „Mediation“ der Wirtschaftskammer Österreich, ausbildungsberechtigte Person für LSB i.A.u.S.  gem. § 4 Abs 4 Z 1 lit a) und b) Lebens- und Sozialberatungs-Verordnung, BGBl, II Nr. 140/2003 i.d.g.F., zertifizierter coachdogs® Coach

 

 

FACTS

Termin(e)

17.11.2020

 

Kosten

EUR 250,00 inkl. 10% MwSt.

 

Uhrzeit(en)

Di, 09:00 - 16:45 Uhr (8 UE)

 

Anmeldeschluss

03.11.2020

 

Anzahl der TeilnehmerInnen

mind. 12, max. 18 Personen

 

Ort

pro mente Akademie, Grüngasse 1A, 1040 Wien

 

 

 

 

IHR KONTAKT
Bildungsmanagement
T +43 1 513 15 30 - 113
Tel. Auskünfte: Mo - Fr, 09:00 - 15:00 Uhr
info@promenteakademie.at

 

Facebook Anmeldung Newsletter
Veranstaltungsort
Alle Veranstaltungen in Ihrem Bundesland.
Fördermöglichkeiten
Informieren Sie sich über die Möglichkeiten in Ihrem Bundesland.