Suche
Header
 
Lehrgang zur Fachkraft für Tiergestützte Interventionen
Roots of life

 

 

„Zwei Beine bewegen deinen Körper –Vier Beine dein Denken!“ Verbände und Vereine können ihre Mitglieder dabei unterstützen, durch kritische Selbstreflektion die Qualität und die Zufriedenheit in der Betreuungsarbeit im psychosozialen Kontext zu optimieren.

 

 

Inhalte

Die Begegnung und Übungen mit den Pferden ist keine Selbstfindung im herkömmlichen Sinne! Es wird vielmehr Wert daraufgelegt, die Sinne zu schärfen und sich auf neue Situationen einzustellen und zu reagieren. Jeder/jede Teilnehmer*in hat die Möglichkeit, sich selbst besser kennenzulernen und seine Fähigkeiten und Stärken auszubauen – indem ihn das Pferd dazu bringt, Pläne zu schmieden, dennoch flexibel zu sein und auf die Situation im Hier und Jetzt zu reagieren. Pferde folgen keinem Plan, sondern reagieren und spiegeln ganz individuell jeden/jede Teilnehmer*in. Körperhaltung, mentale Einstellung und Gefühle sind der Schlüssel für wahre innere Stärke und Kraft. Im Rahmen von Selbstreflektion, Supervision und Coaching machen wir uns die Fähigkeiten der hoch sensiblen Tiere zu Nutze. Das Pferd dient als Spiegel für den Menschen. Es kennt keine Vorurteile oder gesellschaftlichen Konventionen. Es nimmt alle menschlichen Verhaltensweisen wahr und gibt auf seine Art und Weise eine Rückmeldung. Das Pferd verdeutlicht mit seinen Reaktionen vor allem Inkongruenzen zwischen innerer Einstellung und Haltung und den sichtbaren Handlungsweisen, Unachtsamkeit oder mangelnde Konzentration des menschlichen Partners. Dieser Dialog mit dem Pferd wird von Teilnehmer*innen als äußert hilfreich für die tägliche Arbeit und das Alltagsleben beschrieben.

 

 

Module

Modul 1: Achtsamkeit – „Hier und Jetzt“
Datum: 04.-05.04.2020

 

Modul 2: Beziehung und Bindung
Datum: 16.-17.05.2020

 

Modul 3: Kritik und Anerkennung
Datum: 06.-07.06.2020

 

Modul 4: Stress
Datum: 04.-05.07.2020

 

Modul 5: „Roots of Life“
Datum: 11.-12.09.2020

 

Modul 6: Übungstag/Abschlusstag
Datum: 13.09.2020

 

 

Ziele

• Ein wichtiges Feedback auf intuitives und unbewusstes Verhalten wie im richtigen Leben.
• Ein Erlebnis von „Natural Leadership“ oder „natürliche Autorität“
• Elementare Einsichten in unbewusste Prozesse im Beruf und in der Familie
• Erkenntnisse über Beziehungs- und Führungsstrukturen

 

 

Zielgruppe

• Mitarbeiter*innen von Sozial- und Gesundheitseinrichtungen
• Psychotherapeut*innen in Ausbildung
• Selbsterfahrung im Rahmen des Psychotherapeutischen Propädeutikums

 

 

Methodik

• Inputseminare zu den Modulschwerpunkten
• Austauschrunden
• Theorien zu tiergestützten Interventionen
• Vermittlung von Techniken für den Einsatz von unterschiedlichen Tieren in der tiergestützten
Praxis
• Videoanalyse
• Rollenspiele
• Übung mit Einsatz von Pferden, Ziegen, Schafen, Alpakas, Hunden und Katzen
• Diskussionen
• Kleingruppenarbeit

 

 

ReferentIn

Dipl.-Päd.in Andrea Enzenhofer

Dipl. Reit- und Voltigiertherapeutin

Mag.a Daniela Ganser

Systemische Familienpsychotherapeutin

 

 

FACTS

Termin(e)

04.04.2020 - 13.09.2020

 

Kosten

€ 3.850, - inkl. 10% MwSt.

 

Uhrzeit(en)

Fr/Sa 10-18 Uhr, So 08-18 Uhr

 

Anmeldeschluss

20.03.2020

 

Anzahl der TeilnehmerInnen

mind. 8, max. 10 Personen

 

Ort

Reittherapiezentrum Bühübl & Familienzentrum Assumere in St. Martin

 

 

WEITERE STARTTERMINE

 

 

IHR KONTAKT
Bildungsmanagement
T +43 1 513 15 30 - 113
Tel. Auskünfte: Mo - Fr, 09:00 - 15:00 Uhr
info@promenteakademie.at

 

Facebook Anmeldung Newsletter
Veranstaltungsort
Alle Veranstaltungen in Ihrem Bundesland.
Fördermöglichkeiten
Informieren Sie sich über die Möglichkeiten in Ihrem Bundesland.