Suche
Header
 
Ausbildung zum/zur DBT-Skills-Trainer/in
Intensivkurs

 

 

Das DBT‐Skills‐Training beruht auf dem dialektischen Weltbild und wurde ursprünglich für Hochrisikopatientinnen und -patienten entwickelt. Heute wird es diagnoseunabhängig bei Mehrfacherkrankungen und im nicht-klinischen Setting (u.a. in Schulen, im Arbeitsumfeld, in der Forensik) zur Prävention und Ressourcenaktivierung eingesetzt.

Die modularen Interventionen beinhalten eine Vielzahl von Strategien und Techniken z.T. aus dem Konzept der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT), darüber hinaus aber auch aus anderen Bereichen wie z.B. körperorientierte Techniken aus dem Kampfsport. Spezifische Skills ermöglichen es, problematische Muster im Verhalten, bei zwischenmenschlichen Interaktionen, bei Problemen der Emotionsregulation – sowohl nicht-kontrolliert als auch überkontrolliert –  der Impulskontrolle und einem negativen Selbstbild zu verändern.

Die Inhalte der Module –  innere Achtsamkeit, Stresstoleranz, bewusster Umgang mit Gefühlen, zwischenmenschliche Skills, Selbstwert und körperorientierte Stabilisierungstechniken – orientieren sich an den Bedürfnissen der Betroffenen, werden an die jeweilige Population angepasst und erfordern hohe Fachkompetenz und eine spezifische Didaktik.

 

 

Inhalte

  • Theoretische Grundlagen und Störungswissen (Schwerpunkt Borderline-Störung, Selbstverletzung)
  • Bindungstheorien
  • Biosoziale Theorie der emotionalen Fehlentwicklung und Emotionsmodell
  • Dysfunktionale Schemata
  • Invalidierung
  • Kontingenzmanagement
  • Verhaltensanalyse
  • Besonderheiten und mögliche Probleme im Umgang mit Gruppen und dem Rollenbild des/der Skills-TrainerIn und des/der Co-TrainerIn
  • Erarbeitung der Module Achtsamkeit, bewusster Umgang mit Gefühlen, Stresstoleranz, Selbstwert, zwischenmenschliche Fertigkeiten
  • Gesprächsführungsstrategien (Kommunikationstraining)
  • Körperorientierte Stabilisierungstechniken
  • Anwendungsmöglichkeiten
  • Didaktik
  • Erarbeitung von Stundenbildern

 

 

Module

Modul 1: Mi, 28.08.2019: 14:00 - 18:00 Uhr

 

Modul 2: Do, 29.08.2019, 09:00 - 18:00 Uhr

 

Modul 3: Fr, 30.08.2019: 09:00 - 18:00 Uhr

 

Modul 4: Sa, 31.08.2019: 09:00 - 18:00 Uhr

 

Modul 5: So, 01.09.2019: 09:00 - 16:00 Uhr

 

Modul 6: Supervisionstag: Sa, 21.09.2018: 09:00 - 17:00 Uhr

 

 

Zielgruppe

ÄrztInnen, BeraterInnen, ErzieherInnen, LehrerInnen, medizinische Fachkräfte, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, SozialarbeiterInnen, sozialpädagogische Fachkräfte, therapeutische Berufsgruppen

 

 

ReferentIn

Mag.a Dr.in Alice Sendera

Doktorat in Psychologie, Diplompädagogin, Lehrtherapeutin für VT (AVM und SFU), Zusatzausbildung in Klinischer Hypnose und Dialektisch Behavioraler Therapie, Lehrgangsleitung  für DBT- Skills-Training (ÖDBT), Wissenschaftliche Tätigkeit, Lehraufträge, Publikationen und Fachbücher

 

 

FACTS

Termin(e)

28.08.2019 - 21.09.2019

 

Kosten

€ 2500,- inkl. 10% MwSt.

 

Anmeldeschluss

07.08.2019

 

Anzahl der TeilnehmerInnen

min. 12 bis max. 16 Personen

 

Ort

pro mente Akademie, Grüngasse 1A, 1040 Wien

 

 

 

 

IHR KONTAKT
Bildungsmanagement
T +43 1 513 15 30 - 113
Tel. Auskünfte: Mo - Fr, 09:00 - 12:00 Uhr
info@promenteakademie.at

 

Facebook Anmeldung Newsletter
Veranstaltungsort
Alle Veranstaltungen in Ihrem Bundesland.
Fördermöglichkeiten
Informieren Sie sich über die Möglichkeiten in Ihrem Bundesland.