Suche
Header
 
Systemische Aufstellungsarbeit
Kurzlehrgang

 

 

Die Methode der Aufstellungsarbeit hat sich in den letzten Jahren in unserem Beratungsalltag integriert. Beginnend bei den Familienaufstellungen bis hin zur komplexen Organisationsaufstellung bieten diese Bilder im Raum eine gute Möglichkeit, um Lösungen und neue Perspektiven zu finden.

 

 

Inhalte

Wie genau funktionieren Aufstellungen? Ist die eigene Intuition des/r AufstellungsleiterIn der Kompass durch eine Aufstellung? Gibt es dazu erlernbare Interventionen?

Der Lehrgang für Systemische Aufstellungsarbeit bietet genau dafür ein fein abgestimmtes Set an Methoden. Es wird ein umfangreiches Wissen über die Grundlagen des konstruktivistischen Denkens und Handelns und die Anwendungsmöglichkeiten der Systemischen Aufstellungen vermittelt.

Die Systemische Strukturaufstellung bietet eine gute Möglichkeit diese Methode als „Transverbale Sprache“ zu begreifen und zu erlernen. Neben dieser Aufstellungsschule fließen auch Aspekte der Autopoetischen Aufstellungsarbeit mit ein.

 

 

Module

Modul 1: Wurzeln und Quellen
Datum: 19. - 20.02.2019

 

Modul 2: Die Sprache des Raumes sprechen
Datum: 05. - 06.03.2019

 

Modul 3: Ein Blick auf die Familie als System
Datum: 26. - 27.03.2019

 

Modul 4: Grundformen im Bereich Organisation, Beruf und Arbeit.
Datum: 07. - 08.05.2019

 

 

Ziele

Ziel dieses modularen Lehrganges ist es, die Grundlage für eine systemische, konstruktivistische Haltung zu kennen und die wichtigsten Anwendungsformate Systemischer Aufstellungen in der eigenen Praxis anwenden zu können. Zudem soll das eigene Set an Beratungsmethoden erweitert und die Kunst erlernt werden, auch verbale Interventionen im Raum sichtbar und erlebbar zu machen.

Die TeilnehmerInnen können sich in unterschiedlichen Systemwelten wie Familie, Organisation, persönliche und berufliche Themenfelder beratend bewegen. Durch den hohen praktischen Anteil bietet sich die Möglichkeit zur Selbstreflexion und Integration in die eigene Arbeitsweise.

 

 

Zielgruppe

sind Personen, die bereits beratend mit Menschen arbeiten oder sich derzeit in Ausbildung zu einem beratenden Beruf befinden. Der Lehrgang richtet sich an PersonalistInnen, PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, Coaches, SupervisorInnen, TrainerInnen, MediatorInnen, OrganisationsberaterInnen u.v.m.

 

 

ReferentIn

Nicole Lauchart-Schmidl, MSc

Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, Supervisorin (ÖVS), Unternehmensberaterin, Akademisch geprüfte Organisationsentwicklerin  & Coach, Zertifizierte Systemische Strukturaufstellerin ®, Zertifizierte DiSG Trainerin;

Themenbereiche: Führung und Zusammenarbeit, Potentialanalysen, Wirksamkeit von Sprache auf die Psychosomatik, Referentin an der Pädagogischen Hochschule

 

 

FACTS

Termin(e)

19.02.2019 - 08.05.2019

 

Kosten

€ 1.800,00- inkl. 10% MwSt

 

Uhrzeit(en)

Di, Mi 09:00 - 17:00 Uhr

 

Anmeldeschluss

31.01.2019

 

Anzahl der TeilnehmerInnen

min. 10 - max. 16 Personen

 

Ort

pro mente Akademie GmbH, Grüngasse 1A, 1040 Wien

 

 

 

 

IHR KONTAKT
Bildungsmanagement
T +43 1 513 15 30 - 113
Tel. Auskünfte: Mo - Fr, 09:00 - 12:00 Uhr
info@promenteakademie.at

 

Facebook Anmeldung Newsletter
Veranstaltungsort
Alle Veranstaltungen in Ihrem Bundesland.
Fördermöglichkeiten
Informieren Sie sich über die Möglichkeiten in Ihrem Bundesland.