Suche
Header
 
Genuss-Training
als ressourcenorientierte Methode

 

 

Die Fähigkeit zum Genuss ist nicht selbstverständlich. Vor allem in hektischen Zeiten scheint sie oft abhanden zu kommen. Bei vielen Krankheitsbildern ist die Genussfähigkeit sehr eingeschränkt oder nicht mehr vorhanden. Als Methode wieder neu erlernt, bietet die Fähigkeit zum Genuss eine wertvolle Ressource in der Krankheitsbewältigung und zur Überwindung alltäglicher Höhen und Tiefen.

 

 

Inhalte

Sie erlernen eine sinnliche und spielerisch einsetzbare Methode zum Einsatz in der praktischen Arbeit. Ganz persönlich bietet Ihnen diese Methode eine Stärkung Ihrer Resilienz und schützt vor negativem Stress und Überlastung. Als eine Methode des Achtsamkeitstrainings erfahren Sie Grundlegendes zur Übung und Anleitung von Achtsamkeits-Einheiten.


Grundregeln des Geniessens

  • Die fünf Sinne kreativ und lustvoll (neu) entdecken
  • Sie lernen Sie Ihre Wahrnehmung zu differenzieren und steigern Ihre Selbstwahrnehmung
  • Alltägliche Genussmomente (neu) entdecken
  • Geniessen als eine Kunst der Achtsamkeit
  • Entwickeln einer genuss- & lebensbejahenden Grundhaltung


Einsatzbereiche

  • Stärken der psychomentalen Gesundheit
  • Mitarbeitergesundheit in Unternehmen
  • Wirksam bei Essstörungen, Depressionen, Somatisierungsstörungen, Erschöpfungssymdromen

 

 

Ziele

  • Sie stärken Ihre Fähigkeit der Selbstwahrnehmung, welche die Basis effektiver Selbstführung
  • Sie erlernen eine sinnliche und damit leicht vermittelbare Methode zum Einsatz in der therapeutischen Arbeit
  • Sie erweitern Ihre eigenen Ressourcen und Methoden zur Steigerung der Resilienz - für sich und in der Arbeit mit Klienten / Patienten
  • Sie erfahren die Grundregeln der Achtsamkeit & Achtsamkeitspraxis.
  • Sie steigern Ihre Fähigkeit und die Ihrer Klienten, im Jetzt zu leben.
  • Sie können bei regelmäßiger Anwendung Ihre Lebenszufriedenheit und die Ihrer Klienten erhöhen.

 

 

Zielgruppe

PädagogInnen, PsychologInnen, TherapeutInnen, ÄrztInnen, SozialarbeiterInnen, BetreuerInnen, Lebens- und SozialberaterInnen, alle am Thema Interessierten

 

 

ReferentIn

Stefanie Wölfl

Psychologische Beraterin, Yoga-Lehrerin (BDY, Europäische Akademie für Ayurveda), Ayurveda-Spezialistin, Dipl.-Geografin (Univ.), Tätigkeit als Referentin, Seminarleiterin und Coach im Bereich Potenzialentwicklung und ganzheitliche Gesundheit für Unternehmen und in eigener Praxis

 

 

FACTS

Termin(e)

19.03.2019

 

Kosten

€ 230,00 inkl. 10% MwSt.

 

Uhrzeit(en)

Di 09:00 - 17:00 Uhr (8 UE)

 

Anmeldeschluss

25.02.2019

 

Anzahl der TeilnehmerInnen

mind.12, max. 20 Personen

 

Ort

Seminarkultur an der Donau, Wesenufer 1, 4085 Waldkirchen am Wesen

 

 

 

 

IHR KONTAKT
Bildungsmanagement
T +43 1 513 15 30 - 113
Tel. Auskünfte: Mo - Fr, 09:00 - 12:00 Uhr
info@promenteakademie.at

 

Facebook Anmeldung Newsletter
Veranstaltungsort
Alle Veranstaltungen in Ihrem Bundesland.
Fördermöglichkeiten
Informieren Sie sich über die Möglichkeiten in Ihrem Bundesland.