Suche
Header
 
Psychosen und damit verbundene Ängste

 

 

Alle psychischen Erkrankungen stellen extreme oder andauernde Ausprägungen von allgemein-menschlichen Erfahrungen dar. So kann es in Extremsituationen zum Verlust der Orientierung an der Realität in Form von Trugwahrnehmungen oder in Form unzutreffender Vorstellungen bzw. Wahngedanken kommen. Die Ich-Grenzen können sich unter Umständen wie bei einem Drogenrausch auflösen. Beim Krankheitsbild der Psychosen kommen solche fremdartigen und beängstigenden Erfahrungen auch ohne äußere Ursache vor. Da jeder Mensch wahrscheinlich in seiner Psyche einen „psychotischen Kern“ besitzt, ist der Kontakt mit psychosekranken Menschen immer eine Belastung und spannende Herausforderung zugleich.

 

 

Inhalte

  • Psychotische Erkrankungen und die unterschiedlichen Formen von Psychosen
  • Umgang mit der jeweiligen Symptomatik entsprechend der Dauer der Krankheit (akut – chronisch – remittiert)
  • Gesprächsführung und Ressourcen-aktivierung

 

 

Ziele

  • Psychosen erkennen und verstehen
  • Ängste kennenlernen, die der psychotische Mensch erlebt und die in BetreuerInnen ausgelöst werden und einen Umgang damit finden
  • Behandlungskonzepte und Empfehlungen erarbeiten

 

 

Zielgruppe

Personen, die in psychosozialen und sozialpsychiatrischen Kontexten mit psychisch schwer leidenden Menschen arbeiten (Wohnbereich, Werkstätten, Tageszentren etc.)

 

 

 

Methodik

  • Theoretische Inputs, Skriptum, Diskussion im Plenum, Gruppenarbeit, Falldarstellung, Video, Literaturempfehlunge
  • Willkommen sind Fallbeispiele aus der Praxis der TeilnehmerInnen, für die wir individuelle Lösungsansätze erarbeiten

 

 

 

ReferentIn

Prim. Dr. Michael Ertl

Dr. med.univ., FA f. Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin, Abteilungsleiter 4. Psychiatrische Abteilung OWS, Psychotherapeut, Trainer FS GD und Lehrtherapeut FS Gruppenpsychoanalyse/ÖAGG, Psychoanalytiker in freier Praxis (WAP), Supervisions-, Vortrags- und Unterrichtstätigkeit in psychosozialen Institutionen und (Ausbildungs-)Vereinen; Arbeits- und Vortragsschwerpunkte: Psychiatrie und Psychoanalyse, psychoanalytische Psychosentherapie, psychoanalytische Kunsttherapie;

 

 

FACTS

Termin(e)

19.11.2019 - 20.11.2019

 

Kosten

EUR 380,- inkl.10 % MwSt

 

Uhrzeit(en)

Di, Mi 09:00 – 17:00 Uhr (16 UE)

 

Anmeldeschluss

28.10.2019

 

Anzahl der TeilnehmerInnen

min.12, max. 20 Personen

 

Ort

pro mente Akademie GmbH, Grüngasse 1A, 1040 Wien

 

 

 

 

IHR KONTAKT
Bildungsmanagement
T +43 1 513 15 30 - 113
Tel. Auskünfte: Mo - Fr, 09:00 - 15:00 Uhr
info@promenteakademie.at

 

Facebook Anmeldung Newsletter
Veranstaltungsort
Alle Veranstaltungen in Ihrem Bundesland.
Fördermöglichkeiten
Informieren Sie sich über die Möglichkeiten in Ihrem Bundesland.